Banner
WebuntisVOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Die B1b zu Gast in der SPAR-Zentrale Dornbirn

31.05.2018 08:30
Kategorie: LBSDO2, TOP LBSDO2

Durch unsere Mitschülerin Laura Sargant wurde uns eine Besichtigung der Sparzentrale ermöglicht. Am 17. Mai 2018 war es dann soweit.

 

 

Berichte von Schüler/innen:

Alina:
Wir wurden freundlich begrüßt und setzten uns zu Anfang in ein großes Konferenzzimmer in welchem uns dann eine kurze Vorstellung sowie Präsentation der Firma gezeigt wurde. Begleitend dabei waren Lauras Ausbilder sowie ein weiterer Lehrling der hauptsächlich im Lager tätig ist. Überaschende „Facts“ waren dabei, wie zum Beispiel dass Spar einer der größten Ausbildungsbetriebe in Vorarlberg ist und österreichweit sogar der größte. Das Unternehmen bietet 20 verschiedene Lehrberufe an welche vom Einzelhandelskaufmann bis zum Betriebselektriker reichen. Anschließend durften wir noch einen Rundgang durch das Gebäude machen, wo wir sehr auffällige orange Neon-Arbeitswesten bekamen. Es wurde alles sehr ausführlich erklärt. Zum Ende bekamen wir dann sogar noch eine Tasche mit vielen verschiedenen Lebensmittel der Spareigenmarke.

Mir hat es sehr gut gefallen es war sehr lehrreich sowie interessant.          

Neele: 
Letzten Donnerstag waren wir, die B1b, bei Spar. Zuerst stellten uns der Personalleiter, ein Lehrling aus dem Lager und Laura das Unternehmen mittels einer PowerPoint vor. Nach dieser sehr interessanten Firmenvorstellung wurden unsere schon im Vorhinein vorbereiteten Fragen beantwortet. Nach der Fragestunde startete unser Rundgang durch die Sparzentrale. Der erste Stopp war ein Modell der ganzen Zentrale. Hier konnte man genau erkennen, wo sich  die verschiedenen Wareneingänge, die Büroabteilungen oder das Lager befinden. Trotz des Modelles waren wir alle froh, dass uns Milos (Lehrling bei Spar) führte, sonst würden wohl noch einige von unserer Klasse im Spar herumschwirren und hilflos nach einem Ausgang suchen ;-) Vor allem das riesige Lager mit  bis zu 25 m hohe Regale und über 50.000 verschiedenen Produkte war überwältigend.

Am besten gefiel mir aber, dass die Mitarbeiter ein sehr familiäres Arbeitsklima haben, das bei so vielen Mitarbeitern wahrscheinlich nicht viele Unternehmen haben. Auch wurden wir sehr herzlich aufgenommen und am Schluss bekamen wir sogar noch ein kleines Geschenk.  

Jessica und Natalie:
Wir hatten das Vergnügen und durften zusammen mit der Klasse eine Exkursion in die Spar-Zentrale Dornbirn machen.

Der Empfang war sehr herzlich und Informativ. Der Lehrlingsausbildner erzähle uns zuerst etwas über den Ablauf des Nachmittags dann kam er und Laura und noch ein Lehrling zu einigen Fakten über Spar z. B. wie viele Filialen  es in Österreich gibt, über eigen Produkte und noch vieles mehr.

Danach sind wir dann in das Lager gegangen. Da war es sehr kalt, weil dort Sachen gelagert werden, welche die Kälte brauchen.

Das Lager ist sehr groß und zweistöckig. In diesem Lager fahren sehr sehr viele Stapler wurde uns erzählt. Allerdings, als wir dort waren, hatten sehr viele Pause. Dennoch mussten wir sehr aufpassen, da die Staplerfahrer im Akkord arbeiten und auch dementsprechend dann Provision bekommen.

Der nächste Punkt war dann Lauras Arbeitsplatz im Büro, das eher klein gehalten ist. 

Zu guter Letzt gingen wir dann aller zusammen in die Kantine und bekamen kleine Snacks.

Am Schluss des Nachmittages haben wir sogar noch ein Spar Sackerl gefüllt mit guten Sachen bekommen, jeder einzelne von uns.

Es war ein toller Nachmittag in der Spar-Zentrale und würde dies jeder Zeit wieder machen.

 

Laura, die dort arbeitet:
Am 17.05.2018 besuchten meine Mitschüler und Mitschülerinnen, Frau Rüf und Herr Bereuter meinen Lehrbetrieb die SPAR Vorarlberg.

Simon Gombotz und Milos Sojic (3. Lj) die auch bei mir in der Firma arbeiten, wir zusammen stellten die Firma vor.

Wir alle saßen im Konferenzraum und die Firma wurde mit einer PowerPoint und einem Kurzfilm vorgestellt. Da wir nach dieser PowerPoint und dem Kurzfilm das Lager besuchten, erklärte Milos kurz die Dinge, die man beachten muss: wie man sich verhält und so weiter.

Bevor wir im Lager waren, kamen wir am Sekretariat vorbei und der Geschäftsführer von Vorarlberg, Gerhard Ritter, stellte sich kurz vor. Wir gingen im Lager zum Wareneingang Obst & Gemüse, danach waren wir kurz im FD-Lager (Frischdienst), da es dort so kalt war gingen wir schnell wieder raus zur Warenannahme fürs Trockensortiment. Da es noch einen zweiten Stock gibt gingen wir die vielen Treppen hoch.

Nachdem wir alles angeschaut hatten gingen wir in die Kantine und es gab eine kleine Stärkung. zum Schluss waren wir nochmals im Konferenzraum. Ein paar Mitschüler/innen hatten noch Fragen gestellt, diese wurden natürlich beantwortet.

Als die Führung fertig war, bekam jeder noch ein kleines SPAR Säcklein mit ein paar Goodies, darüber freute sich fast jeder. Das war der Nachmittag in der SPAR Vorarlberg.

 

Klassenvorstand Bruno Bereuter und Angelika Rüf von der Landesberufsschule Dornbirn 2 bedanken sich nochmals im Namen der ganzen Klasse für die Gastfreundschaft und die wertvollen Erfahrungen!