Banner
WebuntisVOBS MoodleqibbSchreibtrainerOffice 365

Eine Million Euro für zukunftsfitte Vorarlberger Landesberufsschulen - Pressekonferenz am 22. Juni 2018

02.07.2018 07:41
Kategorie: LBSDO2, TOP LBSDO2

Die Vorarlberger Arbeiterkammer (AK) setzt gemeinsam mit den Vorarlberger Berufsschulen neue Akzente in der Lehrlingsausbildung.

So können innovative Projekte umgesetzt werden, die sowohl den Lehrlingen als auch den Lehrern zugutekommen. In der Projektfindung wurde dabei auf einen kreativen Prozess unter Einbindung der Schulpartner und Ausbildungsbetriebe gesetzt.

Für diese Unterfangen stellt die AK Vorarlberg den Vorarlberger Berufsschulen in den nächsten drei Jahren eine Million Euro zur Verfügung. In mehrmonatiger Arbeit wurden von den Berufsschulen Projektvorhaben erarbeitet und am 22. Juni bei einer Pressekonferenz in der LBS Bregenz 2 vorgestellt.

Neben anderen sechs Berufsschulen stellten auch wir unser Projektvorhaben vor. Begleitet von einer ganzen Schulklasse (OM-Gruppe der Klassen B1b und B1a) präsentierten die Lehrlinge Laura Sargant und Ruben Kornexl sowie die Lehrpersonen Bruno Bereuter und Angelika Rüf das Projekt mit dem Titel „Fit und gesund ins digitalisierte Büro der Zukunft“

Digitalisierung ist ein zentrales Thema der aktuellen Wirtschaftsentwicklung. Unternehmen und deren Beschäftigte stehen vor immer neuen Herausforderungen. Auch Lehrlinge werden mit ständigen Veränderungen konfrontiert, auf die wir sie – ebenso wie auf ein Leben mit dem digitalen Arbeitsalltag – auch in der Berufsschule entsprechend vorbereiten wollen.

Neben der Anschaffung einer modernen digitalen Lernumgebung sind die Lehrpersonen die tragenden Säulen dieses Projektes. Ein erfolgreicher Wissenstransfer basiert auf einem sicheren und fundierten Wissensstand der betreffenden Lehrpersonen bezüglich Digitalisierung, neuen Medien und aktuellen Bürotrends.

Fachexpert/innen, sprich Psycholog/innen, Physiolog/innen, Vor- und Querdenker/innen sowie Ernährungsberater/innen werden sowohl das Lehrpersonal als auch unser Schüler/innen mittels Workshops, praktischen Anleitungen und Vorträgen auf die Digitalisierung vorbereiten, an Unterrichtskonzepten mitarbeiten und unsere Leute dabei unterstützen, auch in Zeiten mit großem beruflichen Druck gesund und fit zu bleiben.

Wir und unsere Schüler/innen freuen uns auf die Umsetzung und danken der AK Vorarlberg, insbesondere der Projektleiterin Eva King, aber auch AK Präsident Hubert Hämmerle, für die großzügige Unterstützung und Motivation.

Link zum Bericht in der AK-Zeitung  (siehe Seite 19)